FAQ

Eintägige Seminare beginnen um 9.00 Uhr mit einem Begrüßungskaffee und enden um 17.30 Uhr.

Mehrtägige Seminare beginnen am Anreisetag um 9.30 Uhr. Bitte disponieren Sie so, dass wir pünktlich starten können. Am Abreisetag ist der Beginn auf 8.30 Uhr festgelegt (Ausnahme CAS, hier 9.00 Uhr), das Ende gegen 16.30 Uhr (Ausnahme CAS, hier Ende am Freitag um 12.00 Uhr mit einem gemeinsamen Mittagessen).

Die CA-iaf-Seminare beinhalten im Regelfall keine Abendveranstaltungen (Ausnahme: Accounting Summit und CAS).

Nein. Im Regelfall blockieren wir aber beim Hotelpartner ein Abrufkontingent, das zu einem bestimmten Zeitpunkt vor dem Seminar verfällt. Bitte nehmen Sie also direkt nach der Seminaranmeldung auch die Zimmerreservierung im Hotel vor.

Eine Ausnahme stellt unser Certified Accounting Specialist (CAS) dar. Da es sich hierbei um ein Klausurseminar mit einem Zeitplan handelt, der ein Programm nach dem Abendessen vorsieht, nehmen wir hier zusammen mit der Seminaranmeldung auch eine Buchung des Hotelzimmers vor.

Nein. Zusätzlich zu den Seminargebühren fallen die jeweiligen Hotelkosten für Übernachtung und Frühstück an. Das Mittagessen übernehmen wir für Sie, beim Accounting Summit auch das Abendessen am 1. Tag.

Beim CAS sind Sie "voll verpflegt", d.h. zusätzlich zu den Seminargebühren ist der Inklusiv-Vollpensionspreis (pro Tag) des Hotels gültig, der in jedem Einzel-Seminarprogramm angegeben ist.

Den Hotelpreis finden Sie in der Liste der Seminartermine: Der Seminarstandort ist dort mit einem Link versehen und Sie finden dort alle Detailangaben zum Hotel sowie den Vollpensionspreis.

Unsere Teilnehmer begleichen i.d.R. die Kosten für die Unterkunft und Verpflegung, die nicht in der Seminargebühr enthalten sind, am Seminarende cash oder mit Kreditkarte. Auf Wunsch können unsere Seminarhotels auch eine Rechnung über die Hotelkosten ausstellen, benötigen hierfür jedoch eine schriftliche Kostenübernahmeerklärung der jeweiligen Firmen. In der Zeit vom 1. April bis 31. Oktober erhebt die Gemeinde Feldafing eine Kurtaxe von EUR 0,75 pro Person und Tag. Diese Gebühr ist bei Abreise im Hotel zu entrichten.

Bei dieser Frage sind wir natürlich befangen, denn uns gefällt es an allen Standorten, sonst würden wir ja dort keine Seminare veranstalten. Entscheiden Sie nach persönlichem Geschmack. Bedenken Sie dabei, dass jeder Standort in seiner Art einzigartig ist, mit ganz besonderen Eigenheiten. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer sagen uns, dass sie es genossen haben, die Seminare an mehreren unterschiedlichen Standorten absolviert zu haben.

Nach Rechnungsstellung durch die CA, die in der Regel 4 Wochen vor Seminarbeginn erfolgt, sind die Seminargebühren fällig. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) . Beim CAS ist Seminarbeginn nicht die Präsenzwoche, sondern der Versand des ersten Lehrbriefes, d.h. hier ist auch die Rechnung fällig.

Was Sie mögen! Es gibt keine Kleiderordnung. Für die männlichen Teilnehmer: Sie dürfen ohne Krawatte kommen, Sie können aber auch mit Krawatte kommen. Nach unserer Beobachtung ist die Zahl der Krawattenträger bei Seminarbeginn am höchsten, um dann im Verlauf des Seminars abzusinken. Denken Sie auch in der wärmeren Jahreszeit ggf. an einen Pullover o.ä., denn in Oberbayern kann es auch im Sommer hin und wieder empfindlich abkühlen.

Sollten Sie ein Handicap haben und vor der Frage stehen, welcher Standort für Ihre speziellen Bedürfnisse in Frage kommt, dann setzen Sie sich doch mit uns in Verbindung, telefonisch (Tel. +49/(0)8153/88 974-0) oder per e-mail. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Nein, direkte staatliche Förderung können Sie für unsere Seminare nicht erhalten. Die meisten Teilnehmer werden von ihren Unternehmen zu uns entsandt, die Seminarkosten sind natürlich als Betriebsausgaben geltend zu machen. Die CA iaf ist ein rein privater Bildungsträger.

Wir akzeptieren die sogenannten "Bildungsschecks".

Seit März 2009: Förderung von CA-Seminaren durch die Arbeitsagentur

Eigentlich müssen Sie nichts Besonderes einpacken. Unten haben wir jedoch in paar Dinge aufgelistet, von denen uns Teilnehmerinnen und Teilnehmer hin und wieder berichten im Sinne von: "Ja, wenn ich bloß daran gedacht hätte!"

  • Verschiedenfarbige Stifte
  • Leuchtstifte
  • Taschenrechner
  • Lineal
  • Laufschuhe/-kleidung
  • Badekleidung - sofern Schwimmbad vorhanden (oder Seminarstandort am See)

Gleichen die CAS-Prüfungsfragen den Kontrollfragen in den Lehrbriefen oder ist es reines Multiple-Choice?

Die Klausur beinhaltet zu 30% MC-Fragen, zu 70% andere Fragen. Die Fragen sind vergleichbar den Fragen aus den Lehrbriefen. Es gibt in der Klausur insofern keinerlei "Überraschungen". Alle Fragen in der Klausur wurden in dieser oder ähnlicher Form entweder in den Lehrbriefen und/oder in der Präsenzwoche behandelt. Daneben darf selbstverständlich ein Taschenrechner benutzt werden, da auch Rechenaufgaben (vergleichbar den Lehrbriefen und der Präsenzwoche) geprüft werden.

Welche Unterlagen dürfen bei der CAS-Prüfung verwendet werden (IFRS Texte, eigene Notizen oder gar nichts)?

Zur Klausur sind die Gesetze und Standards erlaubt. Diese dürfen auch in "angemessenem" Umfang Kommentierungen der Teilnehmer im Sinne von Querverweisen und kurzen Stichworten enthalten. Der genaue Umfang wird mit den Teilnehmern zu Beginn der Präsenzwoche besprochen.

Wie erfolgt die Zusendung der 10 Lehrbriefe? Erfolgt dies elektronisch per e-mail oder handelt es sich um Paket-Zusendungen?

Die Lehrbriefe werden physisch, also per Post verschickt. Das hat mit unserem Copyright zu tun. Es ist nicht erlaubt, die Lehrbriefe in irgendeiner Form zu kopieren.

Sind die IFRS-Texte als Hilfsmittel bei der Abschlussklausur gestattet und dürfen sich darin Verweise auf andere Paragraphen als Kommentierungen befinden?

Die IFRS-Texte sind in der Klausur zugelassen (auch mit Stichworten). Die Teilnehmer sollen so arbeiten, wie sie das in Praxis auch tun würden.